MO 22.10.
13°C / 3°C
DI 23.10.
15°C / 4°C
MI 24.10.
16°C / 7°C

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier gelangen Sie zu den aktuellen öffentlichen Bekanntmachungen / Kundmachungen


Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier gelangen Sie zu den Grundstücksverkäufen und Immobilien

Gerlinde Kerschbaumer

Tel.: 0316 / 40 13 40 DW4
E-Mail:
gerlinde.kerschbaumer@goessendorf.com

Ing. Nina Karner

Tel.: 0316 / 40 13 40 DW5
E-Mail:
nina.kovacic@goessendorf.com
Sprechstunden:

Örtlicher Raumplaner DI Stefan Battyan jeden ersten Dienstag im Monat von 16:00 – 18:00 Uhr im Marktgemeindeamt Gössendorf jedoch nur bei telefonischer Voranmeldung!

  

Sachverständige im Bauverfahren: 

Bau- und Benützung: Bausachverständiger und Baumeister
Ing. Josef Greiner, Tel.: 03135 / 47 077 
 
Heizungsanlagen, Kamine: Rauchfangkehrermeister
Ferdinand Ronck, Tel. 0316 / 46 58 64  und Mobil: 0664 / 21 31 149
 
Raumplanung: Örtlicher Raumplaner Dipl.-Ing. Stefan Battyan,
Tel. 0316 / 22 50 27

Bau- und Raumordnung
Sie haben vor zu bauen, Ihr Haus zu sanieren, Ihren Garten umzugestalten, einen Pool, ein Caport oder eine Einfriedung zu errichten?
Dann finden Sie hier angeführt sämtliche wichtigen Vorinformationen.
  
 Es gibt immer was zu tun! - aber bitte nicht ohne Genehmigung!
Flächenwidmungsplan 5.00 - rechtskräftig 18.03.2016   
 
Hier finden Sie den Kataster, Luftbilder sowie Flächenwidmungsplanausweisungen der jeweiligen Grundstücke:

 
https://www.mapexplorer.at/DKM/goessendorf/
(ohne Gewähr)
 
Nähere Angaben über Gefahrenzonen und Sanierungsgebiete (Lärmzone, Hochwasser udgl.) sowie zwischenzeitige Flächenwidmungsplanänderungen und Teilungen sind bitte separat im Bauamt anzufragen!
 
Auf Anfrage erhalten Sie Lagepläne, Ausweisungspläne mit den zusätzlichen Angaben.
 Unsere Leitungsträger
  
 Zonierung/Räumliches Leitbild Richtlinien der Marktgemeinde Gössendorf
  
 KFZ-Stellplatzverordnung
  
 Versiegelungsabminderungsberechnung  
Berechnung der versiegelten Fläche
  

Radon Radonstufe 2 - Strahlenbelastung
  
Im Oktober 2014 wurde erstmals bekannt, dass die Marktgemeinde Gössendorf mit Radon belastet ist und bei Neubauten spezielle Vorsorgemaßnahmen im Zuge der Bautätigkeiten zu treffen sind.


Radon ist ein natürliches, überall vorkommendes radioaktives Edelgas, das farb-, geruch- und geschmacklos ist. Es ist ein Zerfallprodukt des in Böden und Gesteinen vorkommenden, radioaktiven Schwermetalls Uran. Aus Böden und Gesteinen kann Radon relativ leicht entweichen und sich über Bodenluft oder gelöst in Wasser ausbreiten.

Sie können hier das Radonpotenzial Ihrer Gemeinde auf der Webseite www.radon.gv.at abfragen. Weitere Infos und durchführbare Maßnahmen gegen Radon finden Sie hier unten angeführt. Bei Neubauten und Zubauten wird Radon im Zuge des Bauvorhabens mitbehandelt und in den Einreichunterlagen mitintegriert. 
    

Hochwasser - HQ30 und HQ100: 
Wenn ein Grundstück bzw. ein Teil davon, welches/r von einer Bebauung betroffen ist, im Hochwasserabflussbereich HQ30 bzw. HQ100 liegt, ist – nach erfolgter Überprüfung durch die Baubehörde - gesondert um eine wasserrechtliche Bewilligung bei den zuständigen Stellen anzusuchen.
 
 
Öffentliche Straßen, öffentliches Wassergut (Bäche): 
Bei Vorhaben (Bauten, Hecken udgl.) entlang eines öffentlichen Gutes (Gemeindestraße, L312, LB73 oder Bach) ist zusätzlich bei der zuständigen  Stelle (Gemeinde bzw. Baubezirksleitung Steir. Zentralraum) um Bewilligung anzusuchen.
 

Lärmsanierungsgebiet -  entlang der L312 bzw. LB73 
Grundstücke die noch unbebaut sind und entlang der L312 bzw. LB73 liegen, weisen zumeist die Ausweisung „Bauland Aufschließungsgebiet“ auf.
Bei einer Bebauung ist daher eine Lärmfreistellung für Aufenthaltsräume sowie Terrassenbereiche (Aufenthaltsbereiche im Freien) udgl. erforderlich und wird im Zuge der Baueinreichung ein Lärmschutztechnisches Gutachten eingeholt.

   

Betriebsbauten (Neu, Zu- oder Umbauten)

Handelt es sich um betriebliche Neubauten, Zu- oder Umbauten ist - nach erfolgter Vorprüfung durch die Baubehörde - um die gewerbebehördliche Genehmigung bei der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung ansuchen.

 

Raumordnung

(Bebauungspläne, Umwidmungen, Flächenwidmungsplanrevision)

Damit ein Grundstück überhaupt bebaut werden kann, ist grundsätzlich (bis auf wenige Ausnahmen) vorab eine Ausweisung in Bauland erforderlich.

Für eine mögliche Umwidmung müssen einige Faktoren beachtet werden, wie zB. die Einhaltung des OEK (Örtlichen Entwicklungskonzeptes) in Verbindung mit der Siedlungsgrenze, Gefahrenzonen (Hochwasser, Lärmsanierung) udgl..
 
Bei Interesse bzw. Anfragen steht Ihnen das Bauamt sowie einmal im Monat der zuständige örtliche Raumplaner DI Stefan Battyan gerne zur Verfügung.

  

Ansuchen um Umwidmung

Antragsformular Vollwertigkeit

Weitere Sachverständige und zuständige Behörden

 

Lärmsanierung und Luftwärmepumpen: Normconsult - Ingenieurbüro für Bauphysik, DI Hannes Veitsberger, Tel. 0664/2413604
  
Hochwasserabflussuntersuchungen, Gutachten im Bauverfahren: Hydroingenieure Krems DI Christoph Braunstein, 01 5227522-610
     

Ausnahmegenehmigungen im Bauverbotsbereich sowie Zufahrtsgenehmigungen: Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum, Karlheinz Körbler, Tel. 0316 / 877-3059 
 
Wasserrechtliche Genehmigungen für Bauten im HQ30: BH Graz-Umgebung, Umwelt- und Anlagenreferat, Bahnhofgürtel 85/III